News

27. Oktober 2022 | AUSBILDUNG

Erste Dokumente der neuen API 2023 im Download-Bereich verfügbar

Im kommenden Jahr tritt die neue Ausbildungs- und Prüfungsordnung (API) in Kraft und bietet allen Reitern von 5 bis 99 Jahren ein umfangreiches Angebot zur Weiterentwicklung.

Ab sofort stehen die ersten Dokumente der neuen API online auf der Internetseite des IPZV zur Verfügung. Alle Interessierten sind eingeladen, in den neuen Kategorien Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Reitabzeichen sowie in den Fächern Bodenarbeit, Longieren und Pferdeführerschein zu stöbern. „Das neue Ausbildungsangebot des IPZV ist mehr als vielseitig geworden und bietet Reitern und Pferden eine solide Ausbildung, die die Qualität des Miteinanders von Reiter und Pferd langfristig verbessert“, sagt Antje Stratmann, Leiterin des IPZV Ressort Ausbildung.

Zwei Jahre lang haben Andrea-Katharina Rostock (IPZV Ausbilderin) und Elisabeth Berger (IPZV Ausbilderin a.D.) an den neuen Lerninhalten getüftelt. „Wir haben die API überarbeitet mit dem Ziel, einen Mehrwert für das Reiten, Leben und den Umgang mit dem Islandpferd zu schaffen“, sagt Andrea-Katharina.

Kinder starten mit dem Ausbildungsangebot bereits ab dem 5. Lebensjahr in geführten Prüfungen; für Reiter ab dem 12. Lebensjahr steht eine große Bandbreite an vielfältigen und vielseitigen Lerninhalten zur Verfügung. Auch für Pferde jeder Altersund Ausbildungsstufe gibt es Angebote, die vom geführten Trail und der Freiarbeit „am mentalen Strick“ über das spektakuläre Rennpassreiten oder die anspruchsvolle Dressur reichen. „Jeder Mensch kann sich bei den umfangreichen IPZV Ausbildungsthemen persönlich weiterentwickeln und jedes Pferd kann innerhalb des IPZV Ausbildungssystems zu einem verlässlichen Partner und Sportler ausgebildet werden“, sagt Andrea-Katharina Rostock. Und Elisabeth ergänzt: „Wir möchten mit den neuen Kategorien und den aufeinander aufbauenden Lerninhalten alle Islandpferde-Menschen anspornen, auch abseits des Turniersports ihre Fähigkeiten im Sattel und ihre Kenntnisse im Umgang zu vertiefen.“

Die neuen Abzeichen umfassen sechs Kategorien:

  • IPZV Pferdeführerscheine für junge Reiter, Umgang und ReitenIPZV Reitabzeichen für Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren vom geführten Reiten bis hin zur Spezialisierung des Islandpferdereitens
  • IPZV Reitabzeichen für Reiter ab dem 12. Lebensjahr mit dem Schwerpunkt, die reiterliche Ausbildung zu begleiten, zu verbessern und so hohe reiterliche Fähigkeiten sowie theoretischen Sachverstand zu erreichen
  • IPZV Freizeitreitabzeichen ab dem 12. Lebensjahr mit dem Schwerpunkt Signal- und Geländereiten sowie Reiten mit Handpferd
  • IPZV Bodenarbeits-Abzeichen von den Grundlagen über Trail an der Hand, Freiarbeit und Reiten mit Handpferd
  • IPZV Geschicklichkeits-Abzeichen
  • IPZV Longierabzeichen von den Grundlagen bis zur Doppellonge

Um noch mehr Einblicke in die neuen Inhalte und Möglichkeiten zu erhalten, werden wir in loser Folge alle Abzeichen hier auf unserer Homepage und auch auf unseren Social Media-Kanälen im Detail vorstellen. Bleibt gespannt!

API Abzeichen und Prüfungen ab 2023 Stand 21.11.pdf

 

Steffi Rauch