Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Anzeige

Bayern

22.04.20
von IPZV e.V.

Wenn Sie in Bayern wohnen, ist neben dem IPZV e.V. der Bayrische Reit- und Fahrverein e.V. für die Lizenzausstellung | Verlängerung zuständig.

Ihr Ansprechpartner ist die Bundesgeschäftsstelle des IPZV e.V.!

Wenn Sie Direktmitglied im IPZV Bundesverband sind klicken Sie hier.

 

Zeitlicher Ablauf Ihrer Lizenzerlangung:

 

♦ Vier Wochen vor Beginn Ihrer ersten Trainerprüfung senden Sie bitte folgende Unterlagen gesammelt und eingescannt an die Geschäftsstelle des IPZV ein:

Sie können die Kopien Ihrer Unterlagen auch gern gesammelt per Post einsenden.

  • Nachweis eines absolvierten Erste-Hilfe-Kurses (9 UE | oder 16 UE max. zwei Jahre alt)
  • Vorlage eines aktuellen erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses nach § 30a BZR (nicht älter als 3 Monate)
  • Vorlage eines Lebenslaufes unter besonderer Berücksichtigung des reiterlichen Werdegangs
  • Schriftliche Selbstverpflichtung auf den Ehrenkodex des IPZV und des DOSB
  • Kopien RA Silber, Longierabzeichen II, Sachkundekurs- und Trainereinführung
  • IPZV Mitgliedschaftsbestätigung

Mit dem Antrag auf polizeiliches Führungszeugnis gehen Sie bitte zu Ihrer Gemeinde-/Stadtverwaltung. Ein Formular hierfür erhalten Sie in Ihrer IPZV Geschäftsstelle.

 

 

♦ Nach bestandener Trainerprüfung erfolgt die Beantragung Ihrer DOSB-Lizenz wie folgt:

  • Der IPZV händigt Ihnen bei bestandener Prüfung ein Trainerschild vor Ort aus
  • Die IPZV Geschäftsstelle erstellt Ihr Zeugnis, sendet Ihnen das Original mit entsprechender Rechnung (20 €) per Post zu. Diese Rechnung zahlen Sie direkt an den IPZV. Der IPZV schickt eine Kopie Ihres Zeugnisses an die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN)
  • Sie erhalten von der FN eine Rechnung über das Trainerschild (10 €) und die DOSB-Lizenz (20 €). Die Gebühren zahlen Sie direkt an die FN
  • Die FN informiert die zuständige Stelle über die Ausstellung der Lizenz. Hierbei handelt es sich um die FN-Landeskommissionen. Diese erstellen Ihnen die DOSB-Lizenz und den FN-Aufkleber für das Trainerschild. Ihr IPZV-Aufkleber ist bereits auf dem Trainerschild vorhanden
  • Nach Ernennung zum Trainer C|B|A ist der IPZV wieder Ihr alleiniger Ansprechpartner!

 

 

♦ Für die Verlängerung Ihrer DOSB-Lizenz benötigen Sie alle zwei Jahre eine Fortbildung mit 16 UE. Diese UEs sind als Ganzes oder in einzelnen Nachweisen per E-Mail an die IPZV Geschäftsstelle einzureichen.

 

  • DOSB-Lizenz oder DOSB-Lizenzausdruck
  • Kopie Ihrer Fortbildungsbescheinigung

 

Damit Ihr Ortsverein eine Bezuschussung beim BLSV beantragen kann ist es notwendig, dass Sie eine vom BRFV anerkannte Trainerfortbildung mit 15 LE alle vier Jahre besuchen. IPZV Fortbildungen werden seitens des BRFV zur DOSB-Lizenzverlängerung aktuell nicht anerkannt.

 

Saisonal kann die Bearbeitungsdauer bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen.

Kontakt:

Islandpferde-Reiter- und Züchterverband e. V.

T: +49 511 87 65 65 - 0

E: geschaeftsstelle@ipzv.de | www.ipzv.de

Hildesheimer Str. 193 A | 30880 Laatzen

Zurück

© IPZV e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten.