Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Pilot-Projekt 2019 zur AUSWAHL der teilnehmenden Zucht-Pferde für die WM-BERLIN 2019

15.03.19
von Swantje Renken

Entsprechend dem einstimmigem Beschluß des IPZV-Zuchtausschusses und mehrheitlicher Zustimmung des IPZV-Präsidiums

 Beschluss zur Vorgehensweise für die Auswahl der WM-Zuchtpferde über ein Pilot-Projekt:

Es wird beschlossen, 2019 auf ein DIZ zu verzichten.

Die Qualifikation der WM-Zuchtpferde - 2019 erfolgt über folgende Vorgehensweise:

  • Es gelten für alle Klassen die FIZO-Ergebnisse aus 2019.
  • Jedes FIZO Ergebnis aus dem Jahr 2019 für ein deutsch-gezogenes Pferd zählt (weltweit),
  • Dies gilt auch für deutsch-gezogene Pferde die im Ausland geprüft wurden
  • 6 Pferde werden für die WM-Equipe nominiert:

jeweils die Siegerpferde (eine Stute und ein Hengst ) aus den Altersklassen 5-jährig, 6-jährig, 7-jährig und älter werden nominiert.

Hierfür sollten sie mindestens folgende Mindestpunkte als Endnote erreichen:

5 jährige Hengste und Stuten:                                   8,10

6 jährige Hengste und Stuten:                                   8,20 

7 jährige und ältere Hengste und Stuten:                   8,40

 

Sollte diese Noten z.B. von einem Hengst oder einer Stute in der jeweiligen Altersklasse nicht erreicht werden, wird das jeweils besser platzierte Pferd derselben Altersklasse aber des anderen Geschlechtes ausgewählt.

Auch für dieses Pferd gelten die geforderten Mindestnoten.

Der am höchsten geprüfte Hengst und die am höchsten geprüfte Stute jeder Klasse werden eingeladen nach Neuler zur DIM 2019.

Dort werden alle ausgewählten und eingeladenen Pferde am Freitag einem Vet-Check durch den Verbands-Tierarzt unterzogen

Nach der Freigabe durch den TA werden am Sonntag auf der DIM diese Pferde und ihre Reiter als WM-Zucht-Equipe bei der Präsentation der WM-Equipe vorgestellt.

Sollte ein Pferd den Vet-Check nicht passieren, rückt das zweitbeste Pferd der entsprechenden Altersklasse nach und wird nach der entsprechenden Freigabe durch den Verbandstierarzt als teilnehmendes Pferd der WM-Equipe vorgestellt.

 

Entscheidungsgremium für die Auswahl der WM-Zuchtpferde

Das Entscheidungsgremium für die Auswahl der Zuchtpferde besteht aus der Zuchtleitung des IPZV, dem stellvertretenden Zuchtleiter und den 4 FIZO-Materialrichtern des IPZV.

  • Die Auswahl der WM-Zuchtpferde muss in jedem Fall bestätigt werden durch den Vorstand des IPZV.
  • Bei gleicher Endnote zweier Pferde in derselben Altersklasse und desselben Geschlechtes gilt die höhere Reiteigenschaftsnote,
  • bei gleicher Reiteigenschaftsnote trifft die Entscheidung über das startende Pferd die Zuchtleitung und ihr Stellvertreter zusammen mit den 4 deutschen internationalen IPZV-Materialrichtern.
  • Bei einer möglichen bestehenden Befangenheit einer der genannten Personen wird diese nicht an der entsprechenden Entscheidung beteiligt.

Ziele dieses beschlossenen Qualifikationsmodus sind folgende:

 

  • Auf diese Weise gelten alle Ergebnisse der FIZO-Prüfungen des Jahres 2019
  • alle Züchter und Reiter haben die Möglichkeit, sich gleichzeitig mit der Vorstellung ihrer Pferde für eine WM-Teilnahme zu bewerben,
  • die Auswahl der WM-Zucht-Pferde wird flächendeckend ermöglicht
  • es wird eine Grundlage geschaffen für eine erneute Vorstellung mit Qualifikationsmöglichkeit der Pferde, falls dies von den Züchtern oder Reitern gewünscht wird.
  • Dieser Qualifikationsmodus folgt der Vorgehensweise in anderen FEIF-Mitgliedsländern
  • besteht zusätzlich die Teilnahme von deutschen Pferden, die im Ausland stehen und dort geprüft werden, da alle FIZO-Prüfungen weltweit nach denselben Regeln erfolgen und alle Richter gleichermaßen international geprüft und fortgebildet sind.

d)     Termine der FIZO_Prüfungen_2019  IPZV e.V.

 

FIZO-Wurz :                        01. – 03.05.2019               Thorvaldur, Marlise Grimm, Silke Feuchthofen

FIZO-Stutensee:               09. – 10.05.2019               B.Frische, J. Füchtenschnieder, Nina Bergholtz

FIZO-Lingen:                    20. – 21.05.2019               Eyþór Einarsson, J. Füchtenschnieder, T. Buijtelaar

FIZO-Ellringen:                 27. – 28.05.2019               Barbara Frische, Fridrik M. Sigurdsson, T. Buijtelaar

FIZO-Verden:                    20. – 23.06.2019               B. Frische, Águst Siggurdsson, Silke Feuchthofen

FIZO-Neuler:                     07. – 08.09.2019               Marlise Grimm, Lotte Berg, Rebecca Frey

FIZO-Heesberg:                10. – 11.09.2019               Barbara Frische, Silke Feuchthofen, Per Kolnes

 

Wir wünschen allen Züchtern und Reitern eine erfolgreiche Vorstellung ihrer Pferde und freuen uns darauf, die besten unserer deutschen Zuchtpferde in Berlin zu sehen.

 

 

Maria-Magdalena Siepe-Gunkel, Ressortleiterin Zucht IPZV e.V.

Peter Frühsammer, Stellvertetender Ressortleiter Zucht IPZV e.V.

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.