Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Karly Zingsheim in Führung nach Vorrunde T1

04.08.11
von Charlotte Erdmann

Was für ein Wetter, was für eine T1-Prüfung! Bei immer wieder einsetzenden sintflutartigen Regenfällen wurde heute die T1-Vorrunde auf der WM 2011 in St. Radegund entschieden. Ausgerechnet als Frauke Schenzel in die Bahn einritt, schien die Welt unterzugehen, so stark regnete es. Auch bei Karly Zingsheim mit seinem Dagur kam das Wasser sintflutartig vom Himmel. Doch das störte weder Ross noch Reiter: Mit fantastischen 8,43 Punkten führt Karly Zingsheim nun die Vorrunde an, gefolgt von Johann R. Skulasson, der seinen Weltmeistertitel mit 8,3 Punkten zu verteidigen suchte. Nur Frauke Schenzel hatte leider Pech bei ihrem Durchgang.

WM 2011 Frauke Schenzel T1Über 50 Reiterinnnen und Reiter starteten heute in die Vorrunde T1 im St. Radegund. Anfangs hingen nur wenige Wolken über der Ovalbahn, aber schon bald setzte Dauerregen ein. Als die erste deutsche Reiterin Frauke Schenzel einritt, weitete sich das Wetter in heftigsten Starkregen aus. Frauke hatte zudem leider Pech, denn ihr Tigull vom Kronshof galoppierte kurz während der Prüfung an. Ein Raunen ging durch die Menge, dennoch konnte Frauke tolle 7,33 und damit leider nur den 12. Platz erreiten.

Gleich nach Frauke ritt Karly Zingsheim mit seinem Dagur auf die Bahn, die inzwischen an manchen Stellen unter Wasser stand. Dennoch zeigten sich beide in absoluter Bestform. Eine tolle Leistung, die von den Richtern mit 8,43 Punkten und damit der höchsten Bewertung heute in T1 bewertet wurden. Als ob es bestes Wetter wäre, klatschte das Publikum zu dieser glanzvollen Leistung, bis die Tribüne bebte.

Lucia Koch mit Jarl frá Midkrika startet kurz darauf. Sie zeigte sich stark in allen Aufgabenteilen und konnte sich mit 7,77 Punkten unter die ersten 10 Reiter platzieren, die ins Finale kommen.

Als letzter Reiter startete Johann R. Skulason, der im letzten Jahr den Weltmeistertitel der T1 mit nach Island nehmen konnte.  Seine Aufgabenteile kamen in der Perfektion beinahe an die Leistung von Karly Zingsheim heran. Aber eben nur beinahe, so dass Johann Skulason mit 8,30 Punkten Platz 2 in der Vorrunde belegte.

Weiter kamen außerdem:
Hinrik Bragason (Island, 8,20, Platz 3), Anne Stine Haugen (Norwegen, 8,07, Platz 4), Camilla Mood Havig (Norwegen, 7,83 Punkte, Platz5), sowie die mit 7,77 zu Lucia Koch punktgleichen Reiter Juha Matti Kontion (Finnland) und Asta D. Bjarnadottir-Covert (USA). Platz 9 belegt Dennis Hedebo Johansen (Dänemark, 7,50) und Platz 10 Isabelle Felsum (Dänemark, 7,50).

Die weiteren deutschen Reiterplatzierungen:
Platz 17: Marleen Stühler  7,07
Platz 27: Johanna Beuk    6,77


Bilder: www.fotoagentur-dk.de

ALLE ERGEBNISSE DER WM SIND AUCH HIER ZU FINDEN: Webseite WM St. Radegund

Zurück

© IPZV e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten.