Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Stafettenritt Tag 37: Von Gatow zur Siegessäule Berlin / Total 1047 km

03.08.19
von Bärbel Eckert

Die Siegessäule mit ihrer Viktoria - von den Berlinern auch nett "Goldelse" genannt wurde heute erreicht. Die Etappe führte quer durch die Stadt Berlin. Es hieß Asphalt treten und zwar 17 km. Das Pferd des Stafettenritthauptorganisators, Christian Eckert,  hatte gestern beim Vet-Check schon beschlossen, dass es lieber Pause auf dem WM-Gelände machen möchte. Ein herzlicher Dank an Anne-Sophie Fliß für die so kurzfristige Zurverfügungstellung eines Leihpferdes.

Das Fernsehen und Antenne Brandenburg sind weiterhin mit von der Partie.

Organisation der Etappe und Rittführung neben Christian Eckert, Michaela Haacke und Marion Schoening - beide ebenfalls  treue WM Stafettenritts-Teilnehmer.

Die Schlussetappe am morgigen Tag führt ab 10.00 Uhr vom "Großen Stern" Richtung WM-Gelände in Karlshorst. Ab 9.00 - 11 Uhr wird die Straße des 17. Juni für uns gesperrt.

Am Lichtenberg-Tag feiert ganz Berlin-Lichtenberg zusammen mit der Islandpferde-Gemeinschaft die Eröffnung der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie ab 15 Uhr werden die teilnehmenden Mannschaften aus allen Mitgliedsländern der internationalen Islandpferde-Vereinigung (FEIF) sowie die Stafettenreiter der Schlussetappe durch Berlin begrüßt.

Das Einzelticket kostet morgen 5,00 Euro und das Familienticket 10,00 Euro.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Zuschauern viel Spaß und der WM-Organisation gutes Gelingen für ihre und unsere Veranstaltung!

Mehr Bilder gibt es wie immer im Blog von Elisabeth Wetzstein hier.

Bilder:  Elisabeth Wetzstein

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.