Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
WM 2019 News
Anzeige

News zur Islandpferde-WM 2019

Nachrichten von und zur Islandpferde-WM 2019 im Pferdesportpark Karlshorst (Berlin, 4.-11.8.2019)

Vikingyr: Isländisches Lammfleisch und Wikingerdorf auf der WM2019

Island ist nicht nur für seine Pferde bekannt, auch die Schafe auf der Insel sind etwas ganz Besonderes. Von ihnen gibt es etwa vier Mal so viele wie Pferde und genau wie das Islandpferd ist auch das Islandschaf seit vielen Jahrhunderten reinrassig gezüchtet und kommt somit sehr gut mit den rauen Gegebenheiten auf der Insel im hohen Norden zurecht. Isländisches Lammfleisch ist eine besonders beliebte Spezialität und seit einiger Zeit ist diese nun auch in Deutschland erhältlich. Die Marke Vikingyr hat das original isländische Lammfleisch auf den deutschen Markt gebracht. Wir freuen uns sehr, dass Vikingyr die WM2019 in Berlin als offizieller Partner unterstützt und uns nicht nur Fleisch für das Volunteer-Catering zu Verfügung stellt, sondern auch mit einem traditionellen Wikingerdorf auf dem WM-Gelände vertreten sein wird. Hier wird es neben isländischen Lammspezialitäten tolle Mitmach-Angebote geben. Die jüngeren WM2019-Besucher können Wolle filzen, Eisen schmieden, Papier schöpfen und mit der Armbrust schießen.

Isländischer Abend mit Helgi Björns

Islands musikalischer Superstar und zugleich großer Pferdefreund, Helgi Björnsson, der auch den WM2019 Song komponiert, wird live im Abendprogramm der Weltmeisterschaft spielen. Wer sich noch an 2013 erinnert, der weiß: Helgi schafft nicht nur galaktisch gute Laune, sondern hat auch ein schier unerschöpfliches Repertoire an Zugaben im Gepäck!

Das WM2019 Team hat mit Helgi über seine Karriere und die Liebe zum Islandpferd gesprochen und ihn gefragt, auf welche musikalischen Besonderheiten wir uns bei der Weltmeisterschaft freuen können.

Helgi, bitte erzähl uns etwas über dich und deine Musik.

Ich bin Schauspieler und Musiker, 1983 habe ich die Schauspielschule erfolgreich abgeschlossen und habe seitdem in Theaterstücken, Film und Fernsehen mitgespielt. Außerdem arbeite ich seitdem als Musiker mit unterschiedlichen Bands zusammen oder nehme Solo-Alben auf. Ich habe ungefähr 25 Alben während meiner Karriere aufgenommen und viele davon waren große Hits. 2008 veröffentlichte ich das erste Album unter dem Namen Helgi Björns og Reiðmenn vindanna (Reiter des Sturmes). Das Konzept dieses Albums waren isländische Lieder, die während der Reittouren durch das isländische Hochland gesungen wurden. Es stellte sich als Riesenerfolg heraus und endete in vier Alben, die großen Anklang fanden.

Wie bist du mit dem Islandpferd verbunden?

...

Gruppenrabatt noch bis 08. Juli 2019

Wer plant, die WM2019 mit einer größeren Gruppe zu besuchen, sollte nicht mehr zu lange mit der Buchung warten. Die Sonderkonditionen für Gruppen sind aus organisatorischen Gründen nur noch bis zum 08.07.2019 erhältlich. Ab 10 Tickets gibt es 5% Rabatt, ab 20 Tickets 10% Rabatt auf den normalen Preis bei Dauer- und Tagestickets. Ticketart und Kategorie sind frei kombinierbar. Gebucht werden können die Tickets mit Gruppenrabatt ausschließlich über das WM2019 Office telefonisch unter +49 (0)30 / 88721737 oder per Mail an l.guth@isbev.de.

More Horsepower – Die Stars der Show

Von Frankreich hinaus in die Welt - Wie ein ganz besonderer Mann der Welt grenzenlose Freiheit zeigt

Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen im idyllischen West-Frankreich, fasziniert er mit atemberaubenden Freiheitsdressuren seit mehr als 20 Jahren tausende Pferdefreunde in ganz Europa:

Mit niemand Geringerem als Jean-François Pignon als Hauptakteur wird im Rahmen der More Horsepower Show am Samstag, den 10.08.2019, einer der Topstars der Showreiterszene das islandpferdebegeisterte WM-Publikum mit einer spektakulären Darbietung seiner 12 Pferde in seinen Bann ziehen.

Pignon, der „Meister der Freiheitsdressur“ versteht es dabei wie wohl kaum ein zweiter, ein so harmonisches Bild der freien Arbeit mit Pferden zu zeichnen, das gleichzeitig durch eine derartige Vielfalt origineller und akrobatischer Elemente besticht. Sein besonderes Talent machte ihn nicht nur auf internationalen Messen wie der Equitana und Pferde-Gala-Shows wie Apassionata zum gefeierten Publikumsliebling, sondern auch zu einem gefragten Lehrmeister weltweit. So reicht Pignons Bekanntheit mittlerweile weit über die Grenzen Europas hinaus.

Pignons Entwicklung vom einfachen Jungen in Frankreich hin zu einem Star der Showreiterszene ist insbesondere vor dem Hintergrund seiner Biographie erstaunlich: Die freie Arbeit mit Pferden begann der junge Pignon im Alter von 13 Jahren in Ermangelung einer reiterlichen Ausstattung, nachdem sein Vater ihm das Fohlen „Gazelle“ schenkte, das er vor dem Schlachter rettete. Die Beziehung von Pignon und Gazelle war dabei schon von Beginn an so einzigartig, dass beide bereits in jungen Jahren im „La Mer de Sable“, einem bekannten französischen Vergnügungspark, die Menschenmengen mit akrobatischen Showeinlagen und einer beneidenswerten Harmonie begeisterten. Auch auf seinen Europa-Tourneen in den folgenden Jahren erwiesen sich Gazelle und auch ihre Fohlen als treue Begleiter Pignons. Zwar sind diese mittlerweile kein aktiver Bestandteil mehr in Pignons Showteam, doch ist die Magie zwischen dem Franzosen und seinen Pferden ungebrochen und wird sicherlich auch dem WM-Publikum im Rahmen der More Horsepower Show unvergessliche Momente bescheren.

Freie Sicht auf die Trainingsbahn

Für alle, die sich nicht nur für die Wettkämpfe der Weltmeisterschaft interessieren, sondern sich vielleicht auch beim Training der weltbesten Islandpferdereiter etwas abschauen wollen, bietet die WM2019 eine ganz besondere Möglichkeit. Die neu gebaute zusätzliche 250m Ovalbahn, die ideale Trainingsbedingungen für die teilnehmenden Teams gewährleistet, wird während der Veranstaltung für die Zuschauer frei einsehbar sein. Die Besucher können die zukünftigen Weltmeister vom Messegelände aus bei der Vorbereitung auf die Wettkämpfe beobachten und wer sein Campinggefährt im Bereich Trainingsview aufstellt, kann mit ein bisschen Glück den Ausblick auf die Trainingsbahn sogar vom Frühstückstisch aus genießen.

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.