Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Lena Reiher übernimmt kommissarisch die Zuchtleitung

01.07.21
von Ricah Wolf
Foto: Lena Reiher

Nachdem Maria-Magdalena Siepe-Gunkel sich aus gesundheitlichen Gründen vorm Ende der aktuellen Amtszeit als gewählte Zuchtressortleiterin des IPZV e.V. verabschieden musste, tritt Lena Reiher ihre kommissarische Nachfolge an.

Lena wird die Zuchtleitung vorerst für ein Jahr übernehmen, dann stehen erneute Wahlen an. Wir haben sie während ihrer Tätigkeit als Ringmaster auf der FIZO in Lingen angetroffen und eine Menge über ihren bisherigen Werdegang erfahren und nachgefragt, was sie sich für die Arbeit im Zuchtressort vorgenommen hat.

Lena Reiher stammt ursprünglich aus dem holsteinischen Lübeck, wo sie bis zum Abitur lebte. Danach stand der Plan für ein Jahr in Island zu arbeiten, nämlich auf dem Pferdehof Hamraendar in Búðardalur – das liegt am Hvammsfjörður am nordöstlichen Ende der Halbinsel Snæfellsnes. Wie bei so manchen ist aus dem einen Jahr etwas mehr geworden und so kam es, dass Lena 17 Jahre in Island blieb - lebte, arbeitete und eine Familie gründete.

Nach dem Pferdebetrieb sammelte sie Erfahrungen auf Schafzuchtbetrieben, in Schlachthöfen und war Tourguide für Reittouren bei Íshestar. 2004 schloss sie ihren B.Sc. in Agrarwissenschaften in Hvanneyri ab, um schließlich noch einen Master in Nutztierwissenschaften an der Uni in Kiel zu machen. Zurück in Island schrieb sie ihre Masterarbeit zu dem Thema „Sommerekzem bei deutschgeborenen Islandpferden“.

Nach der Geburt ihrer ersten Tochter begann sie 2007 ihre Stelle im westisländischen Bauernverband als Landwirtschaftsberaterin. Dort zählten u.a. zu ihren Aufgaben: die Erstellung von Futterpläne für Milchkühe, Beurteilung von Jungkühen und Lämmern sowie die Organisation der FIZOs in Westisland und ihre Arbeit als Ringmaster.

2017 im Sommer kehrte sie samt Mann und ihren drei Kindern nach Deutschland zurück. Seitdem sind sie in Lengerich auf dem Gestüt Wechter Mark zu Hause. Lena ist für die Rasse Islandpferd im Pferdestammbuch Westfalen angestellt und begleitet auch in Deutschland unsere FIZOs als Ringmaster seit 2018. Auch im Zuchtausschuss des IPZV ist sie seit 2018 ein wertvolles Mitglied und bringt sich mit viel Know-how aus ihrer Zeit in Island und der Arbeit im Pferdestammbuch ein.

Für die kommissarische Übernahme dieses Amtes möchte sich Lena für eine Optimierung der Organisation rund um die FIZOs einsetzen, sowie mit Hilfe einer verbesserten Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden für mehr Informationsfluss und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Zucht sorgen.

Velkomin um borð, Lena!

Zurück

© IPZV e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten.