Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Trauer um Claus Paulus

12.02.19
von IPZV e.V.
(Kommentare: 0)
Claus Paulus, Vorsitzender des Länderrates.
Neddens

Wir trauern um Claus Paulus, der Anfang der Woche im Alter von nur 61 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Claus hat zunächst als Sportwart, dann als Referent für Öffentlichkeitsarbeit und vom Jahr 2010 an als Vorsitzender 17 Jahre die Geschicke unseres Landesverbandes Rheinland maßgeblich geleitet. Neben diesen Aufgaben war er auch in den unterschiedlichsten Gremien, Fachausschüssen und Arbeitsgruppen des IPZV-Bundesverbandes tätig und führte auch einige Jahre den Länderrat als Vorsitzender an. Er hat an der Strukturreform des Bundesverbandes mitgearbeitet, die durch ihre Organe, wie Präsidium und Länderrat, heute noch Bestand hat; und auch die Satzung und die Geschäfts- und Verfahrensordnung des IPZV wurden unter seiner Mitarbeit erarbeitet und verabschiedet. Damit hat er zu der Entwicklung unseres IPZV in nicht unerheblichem Umfang beigetragen, hierfür an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön im Namen aller Mitglieder des IPZV.

Ebenso war Claus maßgeblich daran beteiligt, dass sich eine Zusammenarbeit zwischen dem IPZV und der IGV (Internationale Gangpferdevereinigung) entwickelte, die u.a. dazu führte, dass der IPZV-Landesverband Rheinland heute auch Mitglied in der IGV ist und dass gemeinsame Veranstaltungen angeboten werden.  

Schön früh hat er sich in der Organisation verschiedener Islandpferdeturniere engagiert; die Europameisterschaft 1983 in Roderath wurde unter seiner Beteiligung ausgerichtet. Im Jahr 1998 wurde dann unter seiner Leitung das erste Islandpferdeturnier im Rahmen der Equitana Open Air in Neuss durchgeführt – ein Event, das sich auch heute noch im Zwei-Jahres-Turnus großer Beliebtheit erfreut. Auch die schon fast legendären NRW-Meisterschaften auf Schloss Wickrath wurden maßgeblich unter Claus´ Leitung durchgeführt und begeisterten nicht nur die rheinischen Reiter und Zuschauer.

In den frühen Jahren seiner Islandpferde-Begeisterung sah man Claus als erfolgreichen Reiter auf dem Turnierplatz, später verschrieb er sich dann jedoch ganz seiner Leidenschaft als Moderator: Ob auf Deutschen Meisterschaften, Deutschen Jugendmeisterschaften, Landesmeisterschaften oder Vereinsturnieren, Claus meisterte den Ablauf im Sprecherhaus mit Können und Routine. Auch wenn er sich in den letzten Jahren aus dieser Tätigkeit zurückgezogen hat, ist sicherlich vielen von uns seine Stimme noch in deutlicher Erinnerung.

Das Rheinland war immer sein Zuhause und er fühlte sich mit dieser Heimat verbunden, so dass er gemeinsam mit seiner Frau Astrid Mitte der 80er Jahre ein landwirtschaftliches Anwesen in Nettersheim-Bouderath kaufte und dort eine kleine, aber feine Islandpferdezucht aufbaute. Sohn Patrick trat schon im Kindesalter in die sportlichen Fußstapfen der Eltern und so konnte man des Öfteren einen besonders stolzen Vater am Mikrofon erleben, wenn er Patrick nach einer erfolgreich abgeschlossen Prüfung zur Siegerehrung aufrufen durfte.

Auch wenn Claus Paulus sich in den letzten Jahren aus der aktiven Verbandsarbeit und dem Turniergeschehen zurückgezogen hat, so macht uns sein plötzlicher Tod fassungslos.

Wir trauern mit seiner Frau Astrid, seinem Sohn Patrick und seiner Mutter und wünschen ihnen als Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

 

Für den IPZV Landesverband Rheinland e.V.

Birgit Poensgen, Vorsitzende

 

Für den IPZV-Länderrat

Stefan Althans, Vorsitzender

 

Für den Bundesverband IPZV e.V.

Uli Döing, Präsident

 

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.