Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
  • IPZV e.V.
  • Ressorts
  • Jugend
  • News
  • Ausgebucht / Warteliste! TJZ präsentiert: Seminar zum Thema "Guter Tölt" mit A. Trappe/T. Reisinger/ H. Klinghart/Moderator H. Drath
Newsdetail
Anzeige

Ausgebucht / Warteliste! TJZ präsentiert: Seminar zum Thema "Guter Tölt" mit A. Trappe/T. Reisinger/ H. Klinghart/Moderator H. Drath

22.07.19
von IPZV e.V.

Achtung - diese Veranstaltung war binnen weniger Tage ausgebucht der IPZV führt eine Warteliste unter geschaeftsstelle@ipzv.de.

 

Wir laden Euch herzlich ein, am Samstag, den 19.Oktober 2019 bei einer tollen Team Junge Züchter Veranstaltung zum Thema „Guter Tölt“ dabei zu sein! 

Fragen, die Ihr schon immer einmal beantwortet haben wolltet, könnt Ihr an diesem Tag Horst Klinghart, Thorsten Reisinger und Andreas Trappe stellen.

Durch den Tag führt uns Dr. Henning Drath als Moderator – es kann nur gut werden!

Im Landgasthof Lustnau werden wir köstlich versorgt. Ein Flyer und das Mittagsmenü findet Ihr im Anhang.

 

Zum Thema:

 

Guten Tölt zu erreichen ist sicherlich das Ziel eines jeden Islandpferdereiters. Doch was genau ist das eigentlich? Wie stellt man sich den guten Tölt vor? Wie sieht er aus? Bedeutet "guter Tölt" für jeden Reiter und jedes Pferd das gleiche? Gibt es verschiedene Arten zu tölten, die meinem Pferd gesundheitliche Vor- oder Nachteile bringen können? Und vor allem: Wie erreicht man guten Tölt?

Dieses Thema ist ein zeitloses, es interessiert uns doch alle und das Wichtigste ist: Jeder kann etwas dazu beitragen!

Ein Seminar zum Zuhören und Mitmachen!

Wir wollen die Gelegenheit nutzen, wenn einige renommierte Personen aus der Islandpferdewelt gemeinsam in einem Raum sitzen, um den Tölt aus vielerlei Sichtweisen betrachten: Aus der des Reiters, Turnierreiters, Durch-den-Wald-Reiters, Zuchtreiters, Trainers, Richters und der des Zuschauers.

Dies alles mit dem Hintergedanken, der Antwort auf die Frage "Was macht ihn aus, den Tölt, der uns alle begeistert?" ein Stück näherzukommen.

 

Die Referenten:

Dr. Henning Drath

Moderiert wird die Veranstaltung von Henning Drath. Ihn kennen wir alle als fachkundigen, eloquenten Sprecher und Moderator unserer Islandpferdeveranstaltungen im In- und Ausland. Bevor er sich den Islandpferden verschrieben hat, studierte und promovierte er in Publizistik in Münster und Minneapolis. Außerdem spielte er mehr als 20 Jahre Geige in diversen Sinfonieorchestern und tourte mit diesen Ensembles regelmäßig durch Europa, Nord- und Südamerika und Asien.

Horst Klinghart

Horst Klinghart betreibt mit seiner Frau Ute in Mückeln in der Vulkaneifel das Islandpferdegestüt Brandenbüsch. Wir alle kennen ihn als langjährigen IPZV Ausbilder und engagierten Pferdemann, der sich mit großer Leidenschaft und Fachkenntnis für die Islandpferde einsetzt. Lange Zeit betreute er die deutsche und später die Schweizer Nationalequipe. Selbst war er auch Teilnehmer und Richter bei Weltmeisterschaften und sein Ziel ist feines, harmonisches Reiten, die für das Pferd verständliche Umsetzung der Skala der Dressurausbildung sowie Übernahme von Verantwortung durch den Reiter.

Thorsten Reisinger

Mit Sicherheit ist Thorsten Reisinger eine weitere Person, die nicht mehr aus der Welt der Islandpferde wegzudenken ist. Den meisten ist er seit vielen Jahren als erfolgreicher Turnier- und Zuchtreiter bekannt. Er ist stets auf den großen nationalen und internationalen Meisterschaften vertreten und sammelt viele Erfolge. Doch auch als Züchter macht er sich seit einigen Jahren einen Namen. Inzwischen ist wohl jedem der Beiname "vom Pfaffenbuck" ein Begriff, da sich bereits viele Pferde aus dieser Zucht erfolgreich und positiv in Sport- und Zuchtprüfungen und als ebenso tolle Freizeitpferde hervorgetan haben.

Auf genau diesem Gestüt in Unterbronnen bieten Thorsten, welcher sich Pferdewirt Zucht und Haltung und IPZV Trainer B nennen darf, und Vanessa Reisinger Verkaufspferde, Beritt und Training an.

Als jemand, der mit Islandpferden aufgewachsen ist und ihnen sein Leben verschrieben hat, ist Thorsten auf jeden Fall jemand, der sich toll in die Reihe der Diskussionsteilnehmer über den guten Tölt einreiht und mit Sicherheit spannende Ideen und Gedanken beitragen kann.

Andreas Trappe

Der Hof von Andreas Trappe und seine Familie ist der Lindenhof. Auf seiner Website findet sich eine schöne Beschreibung seiner Person. Andreas lebt von Kindheit an mit Islandpferden und blickt inzwischen auf eine lange Karriere als Sportreiter mit unzähligen nationalen und internationalen Erfolgen inkl. mehrerer Weltmeistertitel zurück. Die Erinnerungen u.a. an Týr vom Rappenhof und Svartur vom Hochwald sind gewiss nicht nur bei Andreas bis zum heutigen Tage richtig lebendig. Neben Training, Unterrichtserteilung und Turniersport sowie der Vorstellung von Pferden aus eigener Zucht und "Nachwuchs-Isländern" deutscher, niederländischer und isländischer Herkunft bei FIZO-Materialprüfungen ist Andreas außerdem als IPZV-Materialrichter und IGV-Ausbilder aktiv. Seine Familie und der Lindenhof sind die Schwerpunkte in Andreas' Leben, sein Hobby zudem der kontinuierliche Ausbau des Hofes und die Verwirklichung vieler neuer Ideen. 

So hat er auch Erfahrungen im Bereich von Sulkyrennen im Trab und im Pass und kennt sich mit der Ausbildung, der Zucht und dem Training von anderen Gangpferderassen wie American Saddlebredhorses, Perusanischen Pasos und Töltenden Trabern aus.

 

 

 

Die Anmeldung:

 

-Ausgebucht- Der IPZV führt eine Warteliste. Anmeldungen an: geschaeftsstelle@ipzv.de

 

Über zahlreiche Anmeldungen freuen wir uns sehr – es stehen 50 Plätze zur Verfügung.

Mit der Anmeldung seid Ihr automatisch für das Mittagsangebot der Gaststätte Lustnau angemeldet. Getränke zahlt Ihr bitte vor Ort.

Der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 21,50 € wird nach der Veranstaltung berechnet. Erwachsene Teilnehmer ab 27 Jahren zahlen 43 € und weisen bitte im Bemerkungsfeld bei der Onlineanmeldung auf ihr Alter hin.

 

Um Planungssicherzeit zu haben, ist Anmeldefrist der 01. August 2019.

 

Eure Organisatoren des Team Junge Züchter – Annette Braun und Dani Gehmacher

 

Zurück

© IPZV e.V. 2020. Alle Rechte vorbehalten.