Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Finaltag FEIF Youth Cup Schweden

05.08.18
von IPZV e.V.

Lara und Philip berichten:

Heute war der Finaltag:

Das deutsche Team startete zuerst in der V5 im B Finale mit Pascale Sauer und Sæla. Daraufhin folgte das V2 B Finale mit zwei Deutschen Vertreten, Viola Berning und Oona Auer. Beide zeigten schöne Ritte und Oona konnte sich mit 6.03 für das A Finale qualifizieren.

Auf der Passbahn konnte Lara Fedorov kurz danach den Speedpass für sich entscheiden und den Titel nach Deutschland bringen.

Nach der Mittagspause ging es für Viola Berning, Charlotte Hütter und Philip Fricke in das T6 A Finale. Viola konnte den 4. Platz belegen, Lotti Hütter belegte mit 6.75 den zweiten Platz und Philip Fricke konnte mit starken 7.42 den Titel gewinnen.

In den anderen Töltprüfung T3 war Sophia Henke  die einzige deutsche Starterin und konnte diese Prüfung mit 6.56 für sich entscheiden.

Die nächste Prüfung war die V2, wo wieder drei Starter aus Deutschland teilnahmen. Oona Auer zeigte auch hier einen starken Ritt und bekam 6.07 Punkte, außerdem bekam Charlotte Hütter mit ihrem Hátindur eine Endnote von 6.27. Gewinner dieser Prüfung wurde Philip Fricke mit 6.63.

Die letzte Prüfung dieses Turniers war der Fünfgang, wo wir uns über zwei deutsche Starter freuen durften, Lara Fedorov und Judith Bartelt. Lara konnte mit ihrem Lauf den zweiten Platz mit 6.24 Punkten sichern.

Zu guter Letzt gab es dann die Schlusszeremonie mit letzten Ehrungen der PP2, TR1, P2, Feather Prize und dem Eva Maria Gerlach Preis.

In der PP2 wurde noch einmal Philip Fricke geehrt und in der P2 Lara Fedorov, sie belegten Platz 2 und Platz 1 in ihrer jeweiligen Prüfung.

Den Eva Maria Gerlach Preis, steht für den Reiter mit der besten Vielseitigkeit, gewann Pascale Sauer und durfte sich damit über die Erst Platzierung und WM-Ticktes für Berlin freuen.

Der Feather Preis, der für harmonische Ritte gegeben wird, ging an Philip Fricke mit seinem Freyþor.

Zum Abschluss dieses Turniers gab es in der Unterkunft noch die happy Hours. Damit endet dann auch der letzte Tag.

Zusammenfassung:

Crosscountry:

  1. Platz Marie-Pascale Sauer mit Sæla fra Tindsgarði
  2. Platz Klara von Dalwig mit Mánadís von Landefeld

 Fünfgang F2:

  1. Platz Lara Fedorov mit Laufi frá Akurgerði
  2. Platz Judith Bartelt mit Skessa vom Bärenfilz

 Speedpass:

  1. Platz Lara Fedorov mit Laufi frá Akurgerði

Passprüfung:

  1. Platz Philip Fricke mit Freyþór frá Ásbrú
  2. Platz Judith Bartelt mit Skessa vom Bärenfilz

 Töltprüfung T3:

  1. Platz Sophia Henke mit Dagon von der Osterhöll
  2. Platz Oona Auer mit Hágangur frá Neðra-Seli

 Töltprüfung T6:

  1. Platz Philip Fricke mit Freyþór frá Ásbrú
  2. Platz Charlotte Seraina Hütter mit Hátindur vom Blocksberg 2
  3. Platz Viola Berning mit Tindur vom Lindenhof
  4. Platz Lara Fedorov mit Laufi frá Akurgerði

 Trail:

  1. Platz Viola Berning mit Tindur vom Lindenhof
  2. Platz Oona Auer mit Hágangur frá Neðra-Seli
     

Viergang V2:

  1. Platz Philip Fricke mit Freyþór frá Ásbrú
  2. Platz Charlotte Seraina Hütter mit Hátindur vom Blocksberg 2
  3. Platz Oona Auer mit Hágangur frá Neðra-Seli
  4. Platz Viola Berning mit Tindur vom Lindenhof

 Viergang V5:

  1. Platz Marie-Pascale Sauer mit Sæla fra Tindsgarði

 Tölt in Harmony

  1. Platz Viola Berning mit Tindur vom Lindenhof
  2. Platz Sophia Henke mit Dagon von der Osterhöll
  3. Platz Charlotte Seraina Hütter mit Hátindur vom Blocksberg 2

---

Der IPZV e.V. gratuliert allen Siegern und Platzierten dieses FEIF Youth Cups 2018 und bedankt sich recht herzlich bei der FEIF und den Organisatoren in Schweden vor Ort, sowie bei unserer Countryleaderin Anne Kleine Büning, der deutschen Teamleaderin Elisabeth Mai und dem Islandpferdehof Meiersberg, der Familie von Heike Grundei, für die tolle Vorbereitung und Betreuung. In diesem Zusammenhang sind auch noch einmal die Sponsoren zu nennen: Islandpferdehof Elbbachtal, Hrimnir, IceLine, Reitschule Berger sowie Ingo Müller Pferdetransporte.

Für die Teilnehmer wird es sicherlich ein wichtiges Erlebnis in ihrer Reiterlaufbahn sein, auf das sie später stolz zurückblicken werden!

Wir freuen uns mit Euch - weiter so!

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.