Veranstalter WM-Qualifikation und Sichtungen gesucht

09.08.16 von Carsten Eckert

Die WM-Qualifikation 2017 wirft ihre Schatten voraus. Der Modus in 2017 sieht neben der Deutschen Meisterschaft nur eine Qualifikation vor.

Die Deutsche Meisterschaft ist vom 28.6.-2.7.2017. Zuvor findet in Wurz die Zuchtauswahl statt.

Die Qualifikation:

Turniertermin: 7.-11.6.2017:

Voraussetzungen:

- Anlage mit sehr guter Oval- und Paßbahn

- Ausschreibung: LK1-Prüfungen (Jugend/Junioren und Erwachsene) Gruppenprüfungen als offene Klasse über alle LKs, P1 (4 Läufe), P2, P3

- WR-Status

- Turnierleitung und Organisation in Zusammenarbeit mit der Sportleitung

- Dressurprüfungen und Futurity können, müssen aber nicht ausgeschrieben werden.

- T7 und V5 bzw. andere leichte Prüfungen sind nicht möglich. (keine weiteren Prüfungen)

- Elektronische Zeitmessung mit Zielfoto für P1

Bewerbungen für diese Veranstaltung bis zum 30.8. an sport@ipzv.de

 

Die Sichtungen:

Die Sichtungen sollen im Mai stattfinden. Der Titel WM-Sichtung soll wie 2016 im Falle der MEM-Sichtung an mehrere Turniere gegeben werden. Diese Turniere sind da, damit die WM-relevanten Reiter Ihre Pferde ausprobieren können und hier auf ein entsprechendes Starterfeld stoßen. Die WM-Sichtungen sollen räumlich verteilt sein. Punkte/Zeiten von den Sichtungsturnieren können zur WM-Qualifikation herangezogen werden.

Bedingungen WM-Sichtung:

- Spätest mögliches Turnierende: 28.5.2017

- frühest möglicher Turnierbeginn: 03.05.2017 

- Anlage mit sehr guter Oval- und Paßbahn

- WR-Status

- elektronische Zeitmessung bei P1

- Turnierleitung und Organisation in Zusammenarbeit mit der Sportleitung

Bewerbungen für diese Veranstaltung bis zum 30.8. an sport@ipzv.de

Zurück