Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

IPZV Clubnacht: Einmal Island und zurück für nur 30,-€

23.02.15
von Carsten Eckert

In knapp eineinhalb Wochen ist es so weit. Die IPZV Clubnacht hat Premiere! Erstmalig eine IPZV-Veranstaltung auf Isländischen Boden und das ganze leicht für alle Mitglieder für nur 30,-€ direkt aus Berlin erreichbar... Ja die Veranstalter lüften nun erste Geheimnisse zur Clubnacht. Das besondere an der Clubnacht sollen nicht nur der Standort, sondern auch das besondere Programm des Abends sein. Unsere Gäste aus der Eifel und dem Kölner Raum sollen sich hier besonders wohl fühlen. Nahe gelegenen der Heimat des IPZV Präsidenten aus der schönen Stadt Köln kommt eine der Attraktionen der Nacht.

 

Islandsaga-Lesung für Sleipnir-Preisträger bei IPZV Clubnacht

Noch ist nicht bekannt, wer die insgesamt fünf Sleipnir-Preise auf der IPZV Clubnacht am 7.3.2015 verliehen bekommt. Aber wer sie verleiht, das ist klar: Wellgunde von Stolzenstein bindet die Preisträger in eine Lesung zur Islandsaga der Alfkönigin ein. Schluss mit drögen Preisverleihungen, denn Welli ist komisch, unterhaltend und anders…

In diesem Jahr erhalten nur fünf besondere Persönlichkeiten aus dem IPZV einen Sleipnir-Preis. Vorschläge wurden von den IPZV-Mitgliedern für die folgenden Kategorien gemacht:

  • Reiter des Jahres,
  • Sportpferd des Jahres,
  • Züchter des Jahres,
  • Veranstaltung des Jahres.
  • Breitensport (Schulpferd des Jahres)

Wer allerdings der oder die Preisträgerin sein werden, das wird erst am 7. März 2015 anlässlich der IPZV-Clubnacht bekannt gegeben. Doch die Preisverleihung wird diesmal anders als von bisherigen Galas gewohnt erfolgen. Als Moderatorin konnte nämlich Wellgunde von Stolzenstein mit ihrem Damenchor, dem gesangtechnischen Hilfsdienst (GTHD) aus Köln gewonnen werden.

Die gute alte Welli macht mit ihren Lesungen von Groschenromanen im Umkreis von Köln von sich reden und wird nun auch dem Berliner Publikum eine launige und vor allem isländische Vorstellung bieten.

Denn für die IPZV Clubnacht und die Laudatio aller diesjährigen Preisträger des IPZV hat sich Wellgunde etwas ganz besonderes überlegt: erzählt wird die isländische Saga „Die Alfkönigin“. Die Alfkönigin handelt von einem geplagten Bauern auf Island, dessen Schafshirten jedes Jahr zu Weihnachten auf seltsame Weise ums Leben kommen. Wie kann er auch ahnen, dass seine Haushälterin Hildur die wahre Königin des Alfheims ist. Hildur ist eine Huldrenjungfrau aus geringem Geschlecht, aber der König über das Alfheim wird von Liebe zu ihr erfasst und nimmt sie gegen den Willen seiner Mutter zur Frau. Diese aber belegt die arme Hildur mit einem bitterbösen Fluch. Fortan muss sie unter den Menschen leben und darf nur einmal im Jahr zu Weihnachten ihre Familie besuchen. Um an diesem einen Abend ins Alfheim zu gelangen, müssen die armen Schafshirten des Bauern herhalten. Leider endet der Abend für die Hirten zumeist tödlich.

Wird es einem tapferen und mutigen Hirten gelingen, den Fluch zu brechen? Und welche Rolle spielen die diesjährigen Preisträger des IPZV dabei?

Das erfahren alle Anwesenden auf der IPZV Clubnacht, die in diesem Jahr im Felleshus der Nordischen Botschaften, also direkt auf isländischem Boden, stattfindet.

Für gute Laune sorgt außerdem eine von Berlins angesagtesten Partybands „Ageless“. Wer also nicht dabei ist, der verpasst was.

Karten für die IPZV-Clubnacht kann man für 30€/Person hier erwerben.

 

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.