Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
Newsdetail
Anzeige

Die MEM Erfolgsserie hält an!

10.08.18
von IPZV e.V.

 Nach einem heißen MEM-Start gestern, mit einer sonnigen Eröffnungsfeier am Abend, ging es heute mit einem Temperatursturz ziemlich nass und windig weiter. Aber das tat der Stimmung und Leistung  der deutschen MEM-Equipe keinen Abbruch. Der Morgen stand ganz im Zeichen des Fünfgangs. Naty Müller mit ihrem Óskar und Irene Reber mit Mist trotzten dem Regen und ziehen nun punktgleich als Dritte nach der Vorentscheidung im Fünfgangpreis in das A-Finale ein und werden dort mit ihren tollen Pferden weiter um den Titel kämpfen.  Lisa Drath und  Bassi mussten leider nach einer Rang 1 Vorstellung disqualifiziert werden, da sich Bassi unglücklicherweise eine Trittverletzung zugezogen hatte.

Die Young Rider trumpften einmal mehr auf und füllen nun das Fünfgangpreis A Finale mit vier Startern! Ganz oben auf eine glückliche Brynja Sophie Arnason mit ihrem stolzen Skuggi, gefolgt von Leonie Hoppe, Sophia Henke und Sophie Veltmann. Ein Finale ganz im Zeichen von schwarz-rot-gold!

Genauso erfolgreich ging es dann in der Vorentscheidung im Viergangpreis weiter. Jolly Schrenk lässt sich von ihrem souveränen Medaillenkurs mit Glaesir nicht abbringen und führt nun mehr nach der T2 auch den Viergangpreis mit einer überragenden Wertnote von 7,97 an. Gleich vier weitere Reiter der Equipe,  Lisa Drath, Irene Reber, Thorsten Reisinger und Marleen Stühler, werden dann im A-Finale ihre tollen Viergänger einem begeisterten Publikum präsentieren können. Auch das B-Finale wird mit Vanessa Reisinger, Bernhard Podlech, Lucie Leuze und Laura Steffens zu einem Erlebnis werden.

Wie auch im Fünfgangpreis Finale werden wir vier Young Rider im Viergangpreis Finale anfeuern können! Die Führende Charlotte Schulze Bischoff mit der Stute Tign wird im A-Finale zusammen mit Ilke Lucas, Franziska Müser und Marlene Feldt um die Medaillen reiten.

Am Nachmittag ging es dann mit den ersten beiden Läufen im 250m und 150 m Passrennen rasant zur Sache. Svenja Braun liegt mit ihrem Hugo momentan auf Rang drei, Styrmir Arnason auf Rang vier und blitzschnell sprintete Anna-Alice Kesenheimer mit Vídalin über 250 m an die momentane Spitze bei den Young Rider. Das war Spannung und Stimmung pur!

Am schnellsten unterwegs waren Lena Becker (YR) und Bringa auf der 150 m Strecke und auf Platz 3 ist momentan Claudia Rinne mit Hetja.

Die Daumen sind für den dritten und vierten Lauf weiterhin gedrückt, da kann noch viel passieren!

Am Abend dann eine Prüfung der ganz besonderen Art! Vor begeisterten Zuschauern ging es im Team Fünfgang um die Medaillen. Die Deutsche Equipe ging mit drei Teams an den Start.

Team Germany I heißt der strahlende Gewinner mit einer unglaublichen Vorstellung: Tölt ,Jolly Schrenk und Glaesir, Trab Marleen Stühler und Helgi, Schritt Vanessa Reisinger und Spuni, Galopp Lisa Drath und Spölur und Rennpass zeigte Irene Reber auf Mist.

Und auch das Team der Young Rider ließ nichts anbrennen und feiert nun den 2.Platz! Lucie, Ilke, Charlotte, Franziska und Anna-Alice heißen die erfolgreichen und glücklichen Silbermedaillen Gewinner!

Ein spannender und erfolgreicher Tag ging mit einer Tombola zu Ende, mit einem Top Reiter Sattel als Hauptgewinn, bevor es morgen dann mit der Vorentscheidung in der T3 und der T1, den Passrennen und den B-Finalen weitergeht! Es bleibt aufregend!

Zurück

© IPZV e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten.