Herzlich Willkommen beim IPZV e.V.
News

Jarl frá Miðkrika – tot nach tragischem Weideunfall

28.05.21
von Christiane Späte

Sein starkes Tempo Tölt war der absolute Hammer! Mehr als einmal rollte er bei dieser Disziplin in Prüfungen das Feld von hinten auf, lag so schräg in der Kurve, das man unweigerlich den Atem anhielt, überholte Equipage für Equipage  – und nicht selten „überrundete“ er sogar einen Konkurrenten.

Hier sein unvergessener Auftritt bei der DIM 2013, wo ihn nicht mal ein Hund aus der Fassung briungen konnte!

Er war pure Kraft, eine echte „Rampensau“ und ein tolles „Freizeitpferd. Alle, die ihn kennenlernen durften, waren von seiner Imposanz und seinem Charisma beeindruckt.

Der Norweger Stian Pedersen, der mit ihm unzählige nationale und internationale Titel gewann, erinnert sich:

„Jarl - ein wahrer König ohne Limits!

Jarl war und ist ein wichtiger Teil meines Lebens, auch wenn er in den letzten Jahren in anderen Händen war. Es war schon etwas lustig, dass er seine letzten Jahre ausgerechnet bei Steffi und Rune verbracht hat. Denn wenn ich mich recht erinnere, war Rune einer derjenigen, die den jungen Jarl als Zuchtpferd kritisiert haben. Aber als Rune ihn dann wirklich kennengelernt hat, hat sich seine Meinung über dieses Pferd ziemlich verändert! Und er hat bestimmt nichts dagegen, wenn das öffentlich gemacht wird. Er wird darüber jetzt sicher lachen können.

Mental war Jarl absolut ein König und er hat uns sehr früh gezeigt, dass er sehr weit kommen wollte. Ich erinnere mich noch sehr gut an seine ersten Töltschritte – ich habe Anges sofort gesagt, dass er Weltmeister werden wird! Und da war er noch nicht ganz vier Jahre alt!!

Als Vierjähriger wurde er in einer Zuchtschau gezeigt, Anette B. Dahl ritt ihn als Fünfjährigen und dann hatte ich das Vergnügen, ihn die nächsten sieben Jahre zu reiten.

Er wurde 12 oder 15 Mal Norwegischer Meister (es war so oft, dass ich mich gar nicht mehr genau erinnern kann…), zweimal Nordic Champion und viermal Weltmeister. Zwei- oder dreimal haben wir die Stockholm Horse Show gewonnen und es war an jedem einzelnen Tag eine Freude, ihn zu reiten! Zwischen den Turnieren habe ich ihn immer wieder als Reitpferd an Freunde und Besucher gegeben und auch da war er immer richtig gut.

Er hat uns ungefähr ein Dutzend Nachkommen geschenkt und zwei Drittel davon sind elitegeprüft.

Er hatte ein enorm schönes und stattliches Gebäude, endlose Gänge, keine Limits. Solide und ausdauernd wie er war konnte Steffi mit ihm den Viergang und die Hengstschau auf dem Icehorse Festival in Herning gewinnen – da war er 23 Jahre alt und gewann gegen einige jüngere Weltstars!!
Seine wahrhaft königliche Persönlichkeit ließ ihn immer dann am besten sein, wenn es viele Zuschauer gab – er liebte die Finals, wenn er sich mit anderen Pferden messen konnte.

Ich habe so viel von ihm gelernt und er hat mir unendlich viel gegeben! Ich habe ihn acht Jahre lang trainiert und es war wirklich nicht leicht, ihn gehen zu lassen, als wir ihn im Alter von zwölfeinhalb  Jahren verkauft haben. Jedes Mal, wenn jemand fragte, was dieses Jahr besser sei, antwortete ich immer, dass ich hoffte, nichts vom letzten Jahr ruiniert zu haben. Aber Jarl blühte mit jedem Jahr wie von selbst weiter auf!
Ich bin der Familie Knut und Ambjørg Helkås Dahl sehr dankbar, dass sie mir das Vertrauen entgegengebracht hat, Jarl zu trainieren und Turniere mit ihm zu bestreiten. Seine  Züchter Eythor und Aslaug haben einen guten Job gemacht und ich glaube, Ambjørg war an der Entscheidung beteiligt, welcher Hengst als Vater ausgesucht wurde (Andvari). In all den Jahren hatte ich mehrere gute Trainer, denen mein Dank gilt: Agnes, Erik Andersen, Johann Häggberg, Bent Rune Skulevold, Ambjørg Dahl und Bjørn Kjersem.

Jarl wird für immer in den Herzen von mir und meiner Familie sein!!!“

Jarl frá Miðkrika - Stian Pedersen: T1 Preliminary, position 3 World Championships 2007 Oirschot.

Zurück

© IPZV e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten.