Futurity auf der DIM 2016

Der IPZV schreibt auf der Deutschen Meisterschaft 2016 drei Futurity-Prüfungen aus: Die besten 5- und 6jährigen Pferde in den Disziplinen Tölt, Vier- und Fünfgang messen sich in Zachow.

Auf den folgenden Seiten finden Sie das aktuelle Ranking dieser drei Disziplinen:

Erstmalig werden die Futurity-Prüfungen auf der DIM nach Altersklassen getrennt. Die Angabe Alter bezieht sich auf das Alter, in dem das Pferd das Futurity-Ergebnis erreicht hat. Die bestehende Liste wird in Kürze ergänzt um den Jahrgang des Pferdes. Eine Aufteilung in die Altersklassen wird dann im Rahmen der Qualifikation zum Stichtag (Nennungsschluß) erfolgen. Die qualifizierten Reiter werden von der Sportleitung benachrichtigt.

Bitte beachten Sie, dass ein Pferd auf einer Veranstaltung nur Sport oder Futurity laufen darf.

 

Qualifikationsmodus zur DIM 2016 in den Futurity-Prüfungen

Qualifiziert für die Futurity-Prüfungen auf der DIM sind:
Die drei besten Pferde/Reiterkombinationen aus dem Ranking der Prüfungen:
- Futurity Viergang
- Futurity Fünfgang

Die fünf besten Pferde/Reiterkombinationen aus dem Ranking der Prüfung:
- Futurity Tölt.

Ermitteln der Qualifizierten / Ranking:
In das Ranking zählt das beste Ergebnis der jeweiligen Pferd/Reiterkombinationen aus 2015 nach der DIM 2015 und 2016 bis zum Nennungsschluß der DIM 2016. Die Pferde werden nach Alterklasse in den Rankings getrennt.

Die Ergebnisse müssen im Vier- und Fünfgang größer/ gleich 6,5  bzw. im  Tölt größer/gleich 7,0 sein.

Hierzu wird ein Ranking in jeder der 3 Prüfungen erstellt, in dem die Alterskassen (5+6-jährige Pferde)
getrennt gewertet werden, um die qualifizierten Pferd/Reiterkombinationen zu ermitteln. Sind mehrere
Pferd/Reiterkombinationen auf dem selben Rang werden die Ergebnisse wie folgt sortiert:
- Ist die Punktzahl als 5-Jähriger erritten nimmt diese Punktzahl einen Rang vor der Punktzahl,
die als 6 jähriges Pferd erreicht wurde ein.
Beispiel:
6,5 mit 6-jährigen in 2016 erritten < 6,5 mit 5-jährigen in 2015 geritten
usw.
- Sind Qualifizierte auf derselben Position des Rankings sind beide qualifiziert.

Zusätzlich hat die Sportleitung die Möglichkeit Wild Cards zu vergeben.
Wild Cards:
Die Sportleitung kann in der Fünfgangprüfung 3 White Cards, in der Viergangprüfung 3 Wild Cards und im Tölt bis zu 4 Wild Cards je Altersklasse vergeben.
Die Wild Cards  sollen dafür genutzt werden das Starterfeld den Vorgaben des Sportausschusses (Menge) anzupassen, bzw. herausragende Leistungen eines 5- bzw. 6-jährigen Pferds in 2015 bzw. 2016 zu würdigen.

Pferde, die an der Futurity-Prüfung der DIM teilnehmen wollen, dürfen maximal 6 Jahre gemäß den Vorgaben des IPZV sein.
Sie müssen von dem Reiter vorgestellt werden, der in dieser Prüfung die Qualifikation erreicht hat.
Sie dürfen nur in der Prüfung starten, in der sie qualifiziert sind. Es ist nur möglich ein Pferd im 4 oder 5 Gang zu qualifizieren.
Sollte ein Pferd sich in beiden (4- und 5-Gang) qualifizieren, muss er innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntgabe erklären ob er den Startplatz im 4 oder im 5-Gang nutzt. Das nächste Pferd des Rankings, dass er nicht nutzt, rückt nach (reitet er z.B.  5-Gang rückt der nächste 4-Gänger nach).

Sollte ein Pferd mit 2 Reitern qualifiziert sein, so ist es aber nur mit einem startberechtigt.

Später errittene Ergebnisse nach dem Nennungsschluß der DIM werden nicht berücksichtigt.
Nachrücken: Bis zur DIM kann die Sportleitung Pferde nachrücken lassen, bzw. Wild Cards vergeben, sollte die Starterzahl unter 5 (Futurityviergang bzw. Fünfgang) oder unter 8 (Futuritytölt)  je Altersklasse fallen.